Phobien #1: Die Angst, meine Ohrstöpsel im Schlaf zu essen

Ja, es ist wirklich so. Irgendwie bleiben meine Oropax nie da, wo sie sein sollen. Im Ohr halt. Meist wache ich auf und die Dinger liegen irgendwo verstreut. Verstörender finde ich es aber, dass ich sie manchmal nicht wieder finde. Einfach verschwunden! Aber das kann ja nicht sein … also vielleicht … wer weiß!

Ich würd ja ganz damit aufhören … wären da die nicht die Newtown Boyz unter meinem Zimmerfenster.  „Alles klar, digga“ gehört aber nunmal nicht zu den Dingen, die ich vor dem Einschlafen am liebsten höre. Leider.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s