Fast Food Poesie

Die Linie war blau. Schwanger. Sie ging zurück ins Schlafzimmer, glitt ins Bett, schmiegte sich an seinen warmen Körper. „Du wirst Onkel.

von Florian Meimberg, Tiny Tales über Twitter

Neue Wege der Publikation schaffen auch neue sprachliche Formen. Okay, short poems gab’s wohl schon immer. Aber die Welle an Reimen, Poesie und 140-Zeichen-Geschichten, die derzeit Twitter heimsucht, ist beachtlich – und in einigen Fällen sogar unterhaltsam. Meister der Mikrogeschichten ist Florian Meimberg, der unter Tiny Tales täglich zwei bis drei seiner lustigen Ergüsse twittert. Introberlin hingegen hat sich auf das Umschreiben bekannter Gedichte oder Lebensweisheiten spezialisiert.

Begrenzt ist das Leben / Unendlich das Internet

iPhone-Lyrik, von Introberlin über Twitter.

Das ist gut, leider gibt’s dasselbe in richtig mies dreimal so oft. Also ist es vielleicht ganz gut, dass ich meine Kindheitsfreude an Pumuckl-Reimen mittlerweile abgelegt habe und meine armen Follower nicht damit quäle. Noch nicht …

Update: Auch Herr Schmitz hat’s getan:

und hängst du auf der messe fest, nimms mit humor und kipp den rest.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s