You can love me outside

Es war mein erstes Mal. Und wie das so ist mit ersten Malen war es nicht besonders gut. Das selige Gefühl, Morrissey, diese Legende, leibhaftig vor sich zu haben, wurde bald durch Ordnerinnen mit Röckchen und Halstüchlein, die mich auf meinen Platz verwiesen, schlechten Sound und das Schulaula-Flair des CCH zerstört.

Mehr als das prägte aber Folgendes den gestrigen Abend:

Morrissey: I don’t like to call you Hamburgers. It should be Hamburgists or something. Honestly, it is the same as if I would say „Hello Hot Dogs“
Fan aus der Menge: Go fuck you!
Morrissey: Who said go fuck you? Who said that?
Fan aus der Menge: It was me. But you were joking about us.
Morrissey: We don’t need you in here. Just leave. Go.
Fan: But I love you!
Morrissey: You can love me outside

… und kurz darauf wurde das arme Großmaul mit Händen auf dem Rücken von den adretten Ordnern im nachtblauen Anzug nach draußen „geleitet“. No more Morrissey for this one. Und der Rest des Saals tat, als sei nichts geschehen. Schließlich hatte man ja Angst, seine Majestät könnte noch entzürnter werden und am Ende gar das Konzert abbrechen.

Aber das war nicht der Fall, und so dauerte das relativ rockige, aber doch mediokre Ereignis noch bis zum Grand Finale u. a. mit „How soon is now“ und „Something is squeezing my Skull“ an.

Groß aufregen muss man sich über Mozzers Despotentum aber nicht. Was erwartet man schon von der alten Diva? Nichts anderes. Gott duldet nun mal keine Ketzer in seinen Hallen. Und dass Gott ein egomanisches Arschloch ist, steht auch schon seit dem Urknall fest. Sonst wär er doch nicht so erfolgreich geworden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s