24 Songs: The Cure – Burn


Zum fünften Dezember passt etwas Düsteres. Und da wir schon gestern bei alten, guten Filmen angelangt sind – noch so einer, der mich in meiner Jugend geprägt hat, war „The Crow“. Brandon Lee, der Hauptdarsteller, kam während der Dreharbeiten ums Leben. Er wurde am Set erschossen. Der Film kam mit Verspätung, aber doch ins Kino und ich habe ihn geliebt. Nur habe ich damals den Soundtrack noch nicht würdigen können: The Cure, Nine Inch Nails … das hole ich also hiermit nach. Demnächst kommt der Film übrigens digital remastered auf DVD.

3 Antworten zu “24 Songs: The Cure – Burn

  1. Fantastischer Film und ein überragender Soundtrack! Ich habe gefühlte Jahre meiner Jugend damit verbracht, mein gemopstes „The Crow“-Plakat an der Wand anzuhimmeln … Muss einer der Gründe für meine Grufti-Karriere gewesen sein😉

  2. Wir begrüßen auch die spätgeborenen neuen Cure-Fans!
    Mein absolutes Lieblingsstück ist immer noch A Forest. Wenn die ersten riffs losgehen, läuft es mir immer noch kalt den Rücken runter.
    Für The Crow bin ich etwas zu früh auf die Welt gekommen, werde den Film aber mal bei Gelegenheit nachholen…

  3. A Forest mag ich auch sehr gerne. Ich war ja nie wirklich großer Cure-Fan, dafür bin ich wohl zu spät auf die Welt gekommen, hatte aber das Glück, mal zu einem Konzert mitgenommen zu werden – und es war sehr sehr gut und für mich der Zeitpunkt, da ein bisschen nachzuholen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s