Songs & Selbstgespräche: Banjo or Freakout – 105

Ich war heute nach Feierabend im Supermarkt gegenüber und HABE EINGEKAUFT. Echt! Voll spezial! Meistens, wenn ich nach Hause komme, hat er schon zu. Weil ich zu lange gearbeitet habe. Oder nach der Arbeit noch weiter bin. Was trinken, zu einem Konzert, jemanden treffen. Es ist echt schon einige Zeit her, dass ich eingekauft habe. Irgendwie habe ich mich heute sonderbar normal gefühlt.

Vielleicht wartet zu Hause nichts, was besser ist als Arbeit. Aber vielleicht mag ich meine Arbeit auch bloß so. Und ich arbeite ja auch nicht immer, ich bin bloß viel unterwegs. Wie M. heute meinte: „Mein Bett hatte zu Hause in letzter Zeit am meisten von mir.“ Zum Schlafen kommt man spätestens wieder. Meistens jedenfalls.

Das einzige was dabei in die Ferne rückt: die Vorstellung von Normalität. Alltag im herkömmlichen Sinne. Will ich das jemals? Brauche ich das? Ich weiß es nicht. Nicht im Moment. Nicht, wenn es heißt, zu Hause vor Dschungelcamp oder Schwiegertochter gesucht auf der Couch zu fläzen, sich über die Demonstranten in Libyen betroffen zeigen und empört über Guttenbergsche Plagiate. Es gibt eine Zeit für alles. Und meine nutze ich so, wie ich es gerade gut finde.

Für die ruhigen Momente gibt es dann Songs wie „105“ von Banjo or Freakout. Zum drin verlieren, wie im Leben. Weggespült werden, wie von der Zeit, die nie bleibt.

Dahinter steckt der in London lebende Italiener Alessio Natalizia, sein Debüt-Album kommt demnächst und kann bis dahin noch hier gestreamt werden. Auch auf Soundcloud gibt es einige Songs. Zum Beispiel das tolle „Move Out“:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s