Sketchnotes: Erste Versuche

Maker

Maker Technik

Thingiverse

Protonet Utopie

Seit ich den Workshop der wunderbaren Anna Lena bei der #rp13 besucht habe, habe ich mir vorgenommen, endlich mehr zu zeichnen und zu skizzieren. Das Vorhaben ist im Alltag erstmal wieder untergegangen. Aber zum Glück hat Anna Lena gemeinsam mit Ralf und Britta die vizthink-Meetups eingeführt, die mir das Thema wieder in Erinnerung riefen. Also hab ich mir vor ein paar Wochen ein Sketchbuch und Stifte gekauft und kritzle seither öfter mal was. Beim Makerabend der Digital Media Women hab ich erstmals die Gelegenheit genutzt, zwei Vorträge live mitzusketchen. Die Ergebnisse seht ihr oben. Das ist natürlich noch Anfängerlevel und ausbaufähig. Aber es hat a) Spaß gemacht und b) fiel es mir sehr viel leichter, den Blogbeitrag danach zu schreiben, weil ich die Kernaussagen und die Struktur für den Beitrag schon klar hatte. Aus der Erinnerung heraus oder aus Notizen hätte ich für den Blogbeitrag zur Makernight für die Digital Media Women wesentlich länger gebraucht. Sobald ich besser bin, möchte ich das Skizzieren vor allem bei Workshops mit Kunden einsetzen zur schnellen Visualisierung von Besprochenen wo nötig.

Probiert es! Auch wenn es am Anfang nicht so aussieht, wie ihr euch das vorstellt. Das wird schon.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s